Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Mobilitätsbeihilfen Tschechien 2018


Mobilitätsbeihilfen für Studien-, Vortrags- und Forschungsaufenthalte von Studierenden, Lehrenden und Forschenden aus/nach Tschechien

 

Studierende, Lehrende und Forschende aus Bayern und Tschechien können in Kooperation mit ihren wissenschaftlichen Betreuerinnen und Betreuern bzw. mit Lehrkräften bayerischer Hochschulen Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte in Tschechien bzw. in Bayern beantragen.

Antragsteller ist der/die Forschende bzw. Lehrkraft an einer bayerischen Hochschule. Im Falle einer Zusage wird die Förderung einer Kostenstelle der antragstellenden bayerischen Hochschule zugewiesen.


Antragstellung: laufend möglich
(solange Fördermittel zur Verfügung stehen)

Maximale Fördersumme: 1.000 €


Bitte beachten Sie die vollständige Ausschreibung:

pdfBTHA MOB 2018: Ausschreibung

Der Antrag muss per Post und per E-Mail (im Excel-Format) bei der BTHA eingereicht werden:

xlsxBTHA MOB 2018: Antragsformular


Nach Abschluss des geförderten Projekts bzw. der geförderten Maßnahme sind mit einer Frist von vier Wochen, spätestens jedoch bis 30. November folgende Unterlagen bei der BTHA einzureichen: ein kurzer, aussagekräftiger Ergebnisbericht sowie ein von der Haushaltsabteilung der jeweiligen Hochschule geprüfter Verwendungsnachweis mit detaillierter Einzelbelegliste.

xlsxProjektbericht
pdfVerwendungsnachweis
xlsxBelegliste 
pdfKurzinfo Reisekosten 2018

Der Projektbericht und die Belegliste können auch mit Anlagen oder in einem anderen Format vorgelegt werden, sofern alle erforderlichen Angaben enthalten sind.

Die Vorlage von Originalbelegen oder bestätigten Belegkopien entfällt. Die Originalbelege müssen von der jeweiligen Hochschule für evtl. spätere Belegprüfungen aufbewahrt werden.

 

 

 

Nachrichten

Die Europaregion Donau-Moldau lädt zu zwei Fachkonferenzen ein:

„Forum Elektrotechnik“ am 26.06.2018 an der Westböhmischen Universität in Pilsen
pdfVeranstaltungsprogramm
Einladung


„Digitalisierung: Chance für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“ von 27. – 28.6.2018 an der OTH Amberg-Weiden
pdfVeranstaltungsprogramm 
Einladung


Das BMBF und das Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik bauen die gemeinsame Förderung bilateraler Projekte im Mittelstand im Bereich Industrie 4.0 weiter aus. Dazu wird in Kürze ein zweiter Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen veröffentlicht, der an der ersten Bekanntmachung des Ministeriums ausgerichtet sein wird.


Förderprogramm Bridge2ERA“ des BMBF zur Vorbereitung der Antragstellung in europäischen Förderprogrammen mit Partnern aus Tschechien und weiteren MOE-Ländern:

Antragstellung bis 31.3. / 30.6. / 30.9. / 17.12.2018
www.bmbf.de


Förderprogramm des BMBF für HAWs zur grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung im EU-Programm Horizont 2020“:
Antragstellung bis 30.6.2020
EU-Antrag-FH


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bietet anteilige Projektförderungen,
Antragsfristen zur Durchführung von Projekten im
1. Quartal: bis 30.9. / 2. Quartal: bis 31.12. /
3. Quartal: bis 31.3. / 4. Quartal: bis 30.6.
www.fondbudoucnosti.cz


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bietet Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte von deutschen Bohemisten und Bohemistikstudenten in Tschechien:
http://www.fondbudoucnosti.cz


Die Repräsentanz des Freistaats Bayern sucht kurzfristig für Juni 2018 PraktikantInnen

pdfAusschreibung


Die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer sucht PraktikantInnen für die Abteilung Kommunikation & Public Affairs:
pdfAusschreibung

Darüber hinaus sucht die Messeabteilung der DTIHK für den Sommer PraktikantInnen mit sehr guten bzw. muttersprachlichen Tschechischkenntnissen:
pdfAusschreibung


Die EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald sucht PraktikantInnen: pdfAusschreibung


Das Informationszentrum Bavorský les – Šumava in Pilsen sucht PraktikantInnen: pdfAusschreibung


Die Technische Hochschule Deggendorf eröffnet zusammen mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und dem Institute of Technology and Business in Budweis das internationale duale Studium CAST“:
www.th-deg.de/dual


Prag und Brünn: die zwei größten tschechischen Städte in TOP 10 Studentenstädte weltweit!


Die Münchener Universitäten unter den weltweit 50 besten Universitäten: World University Ranking


 

 

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

BAYHOST Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok