Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Wochenendtreffen der ehemaligen Jahresstipendiaten der BTHA in Regensburg

Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur veranstaltete am 28. – 29.5.2022 in Regensburg ein Wochenendtreffen für ehemalige Jahresstipendiaten aus Tschechien.

Es handelte sich um die erste BTHA-Veranstaltung dieser Art und die erste Präsenzveranstaltung nach Lockerungen der Corona-Regeln. Das Treffen mit einem Workshop über Erfahrungen der Stipendiaten, Motivation und PR fand in einer kleinen Teilnehmerrunde statt, in der es genug Raum für Austausch, Diskussion und Vernetzung gab.

Das Wochenendtreffen wurde informell bei einer Tasse Kaffee eröffnet. Die ehemaligen Stipendiaten wurden von Radka Bonacková, Projektmanagerin der BTHA, zusammen mit Martina Guttenberger, Referentin für Stipendienprogramme, willkommen geheißen. Daran knüpfte eine kurze Präsentation über das Stipendienangebot der BTHA und die Öffentlichkeitsarbeit der Agentur an. Die Teilnehmer diskutierten daraufhin ihre Motivation zum Studium in Bayern und ihre Erfahrungen, wie z.B. ihre Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren und die Auswahlkriterien der Hochschule, das Studium und das studentische Leben in Bayern, die Rückkehr nach Tschechien und weitere Karriereperspektiven. Es gab viele (auch unterschiedliche) Meinungen, Impulse und Perspektiven. Unter den Alumni waren dabei sowohl technische als auch sprach- und kulturwissenschaftliche Fächer, kleinere sowie größere Hochschulen und Universitäten vertreten.

Nach dem fruchtbaren Austausch bekamen die Teilnehmenden eine Teambuilding-Aufgabe: ein kurzes Video zu der Frage „Warum sollte man in Bayern studieren?“ zu drehen. Trotz des bescheidenen technischen Backgrounds meisterten die Stipendiaten diese Aufgabe glänzend. Der Tag wurde dann mit einem geselligen Abendessen in einem Regensburger Biergarten mit Ausblick auf die Steinerne Brücke abgeschlossen.

Am zweiten Tag trafen sich die Alumni und die Organisatorinnen vor dem Alten Rathaus und endeckten die Stadtgeschichte aus einer ungewohnten Sicht – bei der thematischen Stadtführung „Wissenschaftsstandort Regensburg“ des Historikers Matthias Freitag. Dabei wurden die vielfältigen Zusammenhänge mit der böhmischen Geschichte aufgedeckt, unter anderem im Leben und Wirken des Astronomen Johannes Kepler oder des Naturwissenschaftlers Kaspar Maria Graf Sternberg, dem Gründer des Nationalmuseums in Prag. 

Abgerundet wurde das Treffen mit einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem die ehemaligen Stipendiaten das Veranstaltungsformat sowie die Möglichkeit lobten, sich untereinander zu vernetzen und der bayerischen Kultur wieder zu begegnen. Die gesammelten Erfahrungswerte und Ideen nutzt die BTHA zudem für die Weiterentwicklung der Stipendienprogramme und für die Öffentlichkeitsarbeit in den nächsten Jahren.

  • IMG_8307
  • IMG_8311_kopie
  • Stadtfhrung2_2

Nachrichten

Akademie Ostbayern – Böhmen lädt am 9.12.2022 zur Fahrt an die Westböhmische Universität Pilsen im Rahmen des Projekts „Modellfabrik und digitale Zwillinge“:
Veranstaltung


Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur sucht Studierende für eine Mitarbeit als studentische Hilfskraft:
pdfAusschreibung


Das Studierenden-Projekt Versuch´s mal in Deutschland sucht Referentinnen und Referenten sowie Projektmitarbeiter für die Finanzkoordination:
pdfAusschreibung Referenten
pdfAusschreibung Finanzkoordination


Der Trägerverein der Europaregion Donau-Moldau e.V. in Freyung sucht zum nächstmöglichen Termin einen studentischen Praktikanten/eine studentische Praktikantin:
pdfAusschreibung


KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sucht Tschechisch und Deutsch sprechende Rundgangsleiter:
pngAusschreibung


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik veranstalteten am 7.4.2022 in Prag eine Konferenz zur Förderung des Tschechischunterrichts in Deutschland:
pdfProgramm
Videoarchiv


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds fördert grenzüberschreitende Projekte, die der Ukraine und ihren Bürgern helfen:
www.fb.cz


Max-Planck-Gesellschaft und MŠMT bieten Wissenschaftlern aller Fachrichtungen die Möglichkeit, im Dioscuri-Programm ein Forschungszentrum in Tschechien einzurichten:
www.mpg.de


BMBF erneuert Förderprogramm Bridge2ERA zur Vorbereitung auf Antragstellung in EU-Förderprogrammen mit Partnern aus Mittelost- und Südosteuropa:
www.bmbf.de


Die TH Rosenheim bietet ausländischen Studierenden den neuen Studiengang International Bachelor of Engineering an. Die notwendige DaF-Prüfung ist im Studium integriert:
www.th-rosenheim.de


Die FAU Erlangen-Nürnberg bietet einen neuen englischsprachigen Bachelor- und Masterstudiengang Clean Energy Processes an:
www.fau.de


Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Rosenheim bietet Bachelorstudierenden ein Flexi-Startsemester an:
pdfFlyer


Die Universität Bayreuth und die Karls-Universität bieten den Double-Degree-Bachelorstudiengang Philosophy, Politics and Economy an:
www.pe.uni-bayreuth.de


Die Universität Regensburg und das Fakultätsklinikum der Karls-Universität in Pilsen eröffneten im Wintersemester 2020/21 den bilateralen Kurs Precision Medicine International (eduBRoTHER) zum Thema Biobanken und personalisierte Medizin:
Informationen zum Kurs


Das BMBF unterstützt mit dem Förderprogramm FH-Europa die grenzüberschreitende Vernetzung von Hochschulen:
www.bmbf.de


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bietet anteilige Projektförderungen:
Antragsfrist zur Durchführung von Projekten im
1. Quartal bis 30.9. / 2. Quartal bis 31.12. /
3. Quartal bis 31.3. / 4. Quartal bis 30.6.
www.fondbudoucnosti.cz


Der Adalbert Stifter Verein vergibt Förderstipendien für Projekte zur Kultur und Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern:
www.stifterverein.de


Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in Prag sucht geeignete Praktikanten:
pdfAusschreibung


Das Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee bietet laufend Praktikumsplätze im Kulturmanagement an:
pdfAusschreibung


Die OTH Amberg-Weiden bietet den Studiengang International Business mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa an:
www.oth-aw.de


Die Technische Hochschule Deggendorf bietet zusammen mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und dem Institute of Technology and Business in Budweis das internationale duale Studium CAST an: 
www.th-deg.de/dual


Die FAU Erlangen-Nürnberg bietet den Bachelorstudiengang International Economic Studies an:
pdfAusschreibung


Die Universität Passau erreichte beim Young University Ranking 2022 Platzierung unter den TOP 50. Dabei wurden weltweit Hochschulen verglichen, die nicht älter als 50 Jahre sind.


LMU und TUM gehören laut des Magazins Times Higher Education zu den Top 40 Universitäten weltweit!

LMU und TUM unter den weltweit 100 Besten!
QS World University Rankings 2023


Nature Index 2021 listet zwei bayerische Universitäten unter den Top 100: LMU und TUM schneiden im weltweiten Vergleich der Qualität wissenschaftlicher Publikationen in den Naturwissenschaften hervorragend ab.


 

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

bayhost web stmwk web