Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Design Thinking Sprint – Studierende der OTH Regensburg und der WBU Pilsen

Vom 16. bis 18. Juni 2017 entwickelten Studierende der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und der Westböhmischen Universität Pilsen gemeinsam im Rahmen eines „Design SprintKonzepte für die Zukunft des Automobilhandels.


Daran teilgenommen haben die Studierenden des Kurses „International Business Strategies“ der OTH Regensburg mit ihrem Kursleiter Prof. Dr. Thomas Groll und interessierte Studierende der WBU Pilsen. Gemeinsam haben alle Studierenden in den Räumlichkeiten der WBU Pilsen an einem Design Sprint gearbeitet, um drei Konzepte für die Zukunft des Automobilhandels zu entwickeln.
Der Design Sprint ist eine Projektmanagement-Methode, bei der möglichst interdisziplinäre Teams intensiv über wenige Tage hinweg an einem Thema arbeiten, um in kurzer Zeit Lösungen für komplexe Probleme zu kreieren.

Die Fragestellungen dieses Projekt wurden von der Audi AG in Ingolstadt (Abt. Retail Experience) vorgegeben und betreut. Es sollten die Kundenbedürfnisse aus der Perspektive der Generation Y analysiert und daraus abgeleitet die Anforderungen an den Service des Händlers herausgearbeitet werden. Darüber hinaus sollte der Autohandel im Bezug auf Benchmarking und Retail Konzepte mit anderen Industrien verglichen werden.

Die erste Frage wurde dabei mit Hilfe von umfangreichen Interviews durch Studierende des Kurses an der OTH bereits im Vorfeld des Wochenendes untersucht und beantwortet. Tschechische Studierende waren in dieser Zeit bereits über Videokonferenzen involviert. Die weiteren Fragen wurden im Rahmen des Design Sprints gelöst. Dadurch konnten interessante Konzepte, z.B. ein erfolgreiches Konzept für Versicherungsmodelle für die Generation Y, entwickelt werden. Im Nachgang dessen konnten die Lösungen auch in der Praxis getestet werden und bei Audi in Ingolstadt präsentiert und diskutiert werden.

Auf Grund des erfolgreichen Projektverlaufs wurde auch im darauffolgenden Jahr ein weiteres Projekt in Tschechien mit Studierenden des Kurses realisiert (Bericht der OTH).

 

Fotos: Prof. Dr. Thomas Groll, OTH Regensburg

  • 1_AP_Groll
  • 2_AP_Groll
  • 3_AP_Groll
  • 4_AP_Groll
  • 5_AP_Groll
  • 6_AP_Groll
  • 7_AP_Groll
  • 8_AP_Groll

Simple Image Gallery Extended

Nachrichten

Die OTH Regensburg sucht einen Projektmitarbeiter für das Projekt „Tschechisch-deutsches Lageverständnis Kritischer Infrastrukturen für die Grenzregion Ostbayern und die Tschechische Republik“:
Bewerbung bis 29.9.2019
Ausschreibung


GFPS-Stipendium für Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen für einen Studienaufenthalt in Tschechien:
Bewerbung bis 31.10.2019
pdfAusschreibung


GFPS-Praktikumsstipendien bei TANDEM Pilsen und bei der Europäischen Kulturhauptstadt Pilsen:
Bewerbung bis 31.10.2019
pdfAusschreibung


Förderprogramm des BMBF für HAWs zur grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung im EU-Programm „Horizont 2020“ neu ausgeschrieben:
Antragstellung bis 30.6.2020
EU-Antrag-FH


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bietet anteilige Projektförderungen:
Antragsfrist zur Durchführung von Projekten im
1. Quartal bis 30.9. / 2. Quartal bis 31.12. /
3. Quartal bis 31.3. / 4. Quartal bis 30.6.
www.fondbudoucnosti.cz


 

Die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer sucht Praktikanten für das Competence Center Zukunftstechnologien:
pdfAusschreibung


Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in Prag sucht geeignete Praktikanten
pdfAusschreibung


Die EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald sucht Praktikanten:
pdfAusschreibung


Das Informationszentrum Bavorský les – Šumava in Pilsen sucht Praktikanten:
pdfAusschreibung


Die OTH Amberg Weiden bietet den neuen Studiengang International Business mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa an:
www.oth-aw.de


Die Technische Hochschule Deggendorf eröffnet zusammen mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und dem Institute of Technology and Business in Budweis das internationale duale Studium CAST“
www.th-deg.de/dual


Wissenschaftsstandort Bayern ist Spitze: LMU und TUM setzen sich als Exzellenz-Universitäten durch!
Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst


Nature Index 2019“ listet vier bayerische Universitäten unter Top 100! Universität Regensburg, LMUJulius-Maximilians-Universität Würzburg und Universität Bayreuth schneiden beim weltweiten Vergleich der Qualität der wissenschaftlichen Publikationen in den Naturwissenschaften hervorragend ab.


TH Deggendorf beim U-Multirank mit Platzierung in den TOP 25 der Welt


LMU und TUM unter den weltweit 50 Besten!
World University Ranking


Die Universitäten Passau und Bayreuth erreichten beim Young University Ranking 2018 Platzierungen unter den TOP 30. Dabei wurden weltweit Hochschulen verglichen, die nicht älter sind als 50 Jahre.


Prag und Brünn: die zwei größten tschechischen Städte in den TOP 10 der Studentenstädte weltweit!


Technische Universität Prag wird Teil der Forschungsallianz EuroTech, in der sieben der weltweit führenden Universitäten in den Bereichen Robotik und High-Tech-Maschinenbau zusammenarbeiten. 


 

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

BAYHOST Minibild 8 StMFH Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok