Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Studentische Workshops mit Formula Student Teams

Im April und Mai 2018 führten die Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und die Westböhmische Universität Pilsen zwei gemeinsame Workshops für ihre Formula Student Teams durch. Dabei sollten Erfahrungen im Bereich der Entwicklung und des Baus von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für die Rennserie Formula Student ausgetauscht werden.


Die Formula Student Rennserien sind internationale Konstruktionswettbewerbe für Studenten. Inhalt des Wettbewerbs ist es, einen Rennwagen zu konstruieren und zu fertigen, um damit gegen Teams aus der ganzen Welt anzutreten. Bei der Formula Student gewinnt aber nicht das schnellste Auto, sondern das Team mit dem besten Gesamtpaket aus Konstruktion und Rennperformance, Finanzplanung und Verkaufsargumenten. Dadurch soll das Studium um Praxiserfahrungen mit Konstruktion und Fertigung sowie mit den wirtschaftlichen Aspekten des Automobilbaus ergänzt werden.

Im Running Snail Racing Team der OTH Amberg-Weiden und dem UWB Racing Team Pilsen der WBU engagieren sich Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulen. Die Aufgabenbereiche der Mitglieder erstrecken sich von der technischen Entwicklung und dem Bau des Elektro-Rennwagens über Marketing und Organisation bis hin zu Grafik, Design und Teilnahme an internationalen Wettbewerben.

Unter der Federführung von Prof. Dr. Jakub Rosenthal von der OTH Amberg-Weiden sowie Mgr. Blanka Blažková von der WBU Pilsen konnten zwei Workshops in Pilsen und Amberg für diese studentischen Gruppen angeboten werden. Die Teilnehmer der beiden Workshops konnten sich gegenseitig intensiv von ihren Problemen und Lösungen bei der Entwicklung ihrer Rennwägen berichten. Darüber hinaus konnten mit ZF Engineering in Pilsen und der Grammer AG in Amberg namhafte Firmen der Automobilindustrie besichtigt werden und so weitere Impulse gegeben werden.

Das durchgeführte Projekt zielte auf das Kennenlernen und den Erfahrungsaustausch der im Rahmen der Fahrzeugentwicklung engagierten Studierenden ab. Dabei war das wesentliche Element den Teilnehmenden genügend Freiraum für das Kennenlernen und die Diskussion zu geben, um auch in Zukunft voneinander profitieren zu können. Dieses Ziel konnte voll erreicht, werden, so dass die Teams weiter im Kontakt bleiben und sich auch im Rahmen von weiteren Aktivitäten unterstützen.

Die BTHA förderte diese Zusammenarbeit im Rahmen des Förderprogramms „Bayerisch-tschechische akademische Projekte 2018“, durch das bayerische Hochschulen ermutigt werden sollen, weitere Kooperationen mit Partnern in Tschechien anzubahnen.

Fotos: Blažková, WBU Pilsen

 

  • AP_Workshop_1
  • AP_Workshop_2
  • AP_Workshop_5
  • AP_Workshop_6
  • AP_Workshop_7
  • AP_Workshop_8

 

Nachrichten

Akademie Ostbayern – Böhmen lädt am 9.12.2022 zur Fahrt an die Westböhmische Universität Pilsen im Rahmen des Projekts „Modellfabrik und digitale Zwillinge“:
Veranstaltung


Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur sucht Studierende für eine Mitarbeit als studentische Hilfskraft:
pdfAusschreibung


Das Studierenden-Projekt Versuch´s mal in Deutschland sucht Referentinnen und Referenten sowie Projektmitarbeiter für die Finanzkoordination:
pdfAusschreibung Referenten
pdfAusschreibung Finanzkoordination


Der Trägerverein der Europaregion Donau-Moldau e.V. in Freyung sucht zum nächstmöglichen Termin einen studentischen Praktikanten/eine studentische Praktikantin:
pdfAusschreibung


KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sucht Tschechisch und Deutsch sprechende Rundgangsleiter:
pngAusschreibung


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik veranstalteten am 7.4.2022 in Prag eine Konferenz zur Förderung des Tschechischunterrichts in Deutschland:
pdfProgramm
Videoarchiv


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds fördert grenzüberschreitende Projekte, die der Ukraine und ihren Bürgern helfen:
www.fb.cz


Max-Planck-Gesellschaft und MŠMT bieten Wissenschaftlern aller Fachrichtungen die Möglichkeit, im Dioscuri-Programm ein Forschungszentrum in Tschechien einzurichten:
www.mpg.de


BMBF erneuert Förderprogramm Bridge2ERA zur Vorbereitung auf Antragstellung in EU-Förderprogrammen mit Partnern aus Mittelost- und Südosteuropa:
www.bmbf.de


Die TH Rosenheim bietet ausländischen Studierenden den neuen Studiengang International Bachelor of Engineering an. Die notwendige DaF-Prüfung ist im Studium integriert:
www.th-rosenheim.de


Die FAU Erlangen-Nürnberg bietet einen neuen englischsprachigen Bachelor- und Masterstudiengang Clean Energy Processes an:
www.fau.de


Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Rosenheim bietet Bachelorstudierenden ein Flexi-Startsemester an:
pdfFlyer


Die Universität Bayreuth und die Karls-Universität bieten den Double-Degree-Bachelorstudiengang Philosophy, Politics and Economy an:
www.pe.uni-bayreuth.de


Die Universität Regensburg und das Fakultätsklinikum der Karls-Universität in Pilsen eröffneten im Wintersemester 2020/21 den bilateralen Kurs Precision Medicine International (eduBRoTHER) zum Thema Biobanken und personalisierte Medizin:
Informationen zum Kurs


Das BMBF unterstützt mit dem Förderprogramm FH-Europa die grenzüberschreitende Vernetzung von Hochschulen:
www.bmbf.de


Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bietet anteilige Projektförderungen:
Antragsfrist zur Durchführung von Projekten im
1. Quartal bis 30.9. / 2. Quartal bis 31.12. /
3. Quartal bis 31.3. / 4. Quartal bis 30.6.
www.fondbudoucnosti.cz


Der Adalbert Stifter Verein vergibt Förderstipendien für Projekte zur Kultur und Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern:
www.stifterverein.de


Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in Prag sucht geeignete Praktikanten:
pdfAusschreibung


Das Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee bietet laufend Praktikumsplätze im Kulturmanagement an:
pdfAusschreibung


Die OTH Amberg-Weiden bietet den Studiengang International Business mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa an:
www.oth-aw.de


Die Technische Hochschule Deggendorf bietet zusammen mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und dem Institute of Technology and Business in Budweis das internationale duale Studium CAST an: 
www.th-deg.de/dual


Die FAU Erlangen-Nürnberg bietet den Bachelorstudiengang International Economic Studies an:
pdfAusschreibung


Die Universität Passau erreichte beim Young University Ranking 2022 Platzierung unter den TOP 50. Dabei wurden weltweit Hochschulen verglichen, die nicht älter als 50 Jahre sind.


LMU und TUM gehören laut des Magazins Times Higher Education zu den Top 40 Universitäten weltweit!

LMU und TUM unter den weltweit 100 Besten!
QS World University Rankings 2023


Nature Index 2021 listet zwei bayerische Universitäten unter den Top 100: LMU und TUM schneiden im weltweiten Vergleich der Qualität wissenschaftlicher Publikationen in den Naturwissenschaften hervorragend ab.


 

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

bayhost web stmwk web