Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur (BTHA) ist ein bis 2020 angelegtes Projekt, das auf der Grundlage des Entwicklungsgutachtens für den bayerisch-tschechischen Grenzraum aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde.

Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur ist als eigene Abteilung an das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST) angegliedert und fungiert als zentraler Ansprechpartner für alle Belange in der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Bayern und Tschechien im Hochschul- und Wissenschaftsbereich.

Die Förderprogramme der BTHA reichen von Stipendien für Studienaufenthalte, Sprachkurse, Sommer- und Winterschulen in beiden Ländern über Mobilitätsbeihilfen für Praktika, Forschungsreisen und Exkursionen, Förderung für bilaterale akademische Projekte und Konferenzen oder gemeinsame Projektvorbereitung bis hin zu Forschungsverbünden mehrerer Universitäten und Hochschulen in Bayern und Tschechien. Die finanziellen Förderprogramme werden durch Vernetzungs- und Beratungsangebote für Studierende, Lehrende, Forschende und das Management an bayerischen und tschechischen Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen ergänzt.

Die BTHA ermöglicht eine große Bandbreite des akademischen Austauschs in Forschung und Lehre und eine Vielzahl an Kontakten, die zu einer Intensivierung der Kooperation beider Länder in der Hochschulbildung und Wissenschaft beitragen.

  pdfBTHA: Kurzinfo

  pdfBTHA: Plakat

  pdfBTHA: Lageplan

BAYHOST: Bayerisches Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa

BAYHOST: Direktorium und Beirat

 

Ansprechpartnerinnen

Radka Bonacková


Radka Bonacková

Projektmanagerin

Stephanie Zechmair


Stephanie Zechmair

Sekretariat

 

Nachrichten

Prag und Brünn: die zwei größte tschechische Städte in TOP 10 Studentenstädte.


Die Technische Hochschule Deggendorf bietet zusammen mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und dem Institute of Technology and Business in Budweis ein internationales duales
Studium COMPANY ACADEMIC STUDENTS TRAINING an.
www.th-deg.de/dual


Das Bohemicum Regensburg-Passau bietet im Studienjahr 2017/2018 ein zertifiziertes Zusatzstudium:Bohemicum (tschechische Sprache und Kultur- und Arealkompetenz) an.
Anmeldung:15.9.2017
www.bohemicum.de


Universität Passau und Karls-Universität Prag veranstalten gemeinsam das 5. Deutsch-Tschechische Rechtsfestival am 18.  24.9.2017.
http://www.ird.uni-passau.de


Georg-von-Vollmar-Akademie veranstaltet am 22. – 24.9.2017 in Kochel am See ein tschechisch-deutsches Begegnungsseminar "Deutschland und Tschechien im Wahljahr 2017".
http://www.vollmar-akademie.de


Forum 2000 veranstaltet am 8.–10.9.2017 die Konferenz "Strengthening Democracy in Uncertain Times" in Prag.
Anmeldung: 29.9.2017
http://www.forum2000.cz


Neues Stipendienprogramm der Europaregion Donau Moldau. Das EDM-Stipendium stellt eine ergänzende finanzielle Unterstützung zu einem bereits gewährten Stipendium dar.
Antragsschluss: 30.9.2017
http://www.europaregion.org


Europaregion Donau-Moldau veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem StMBW am 5.10.2017 in Bay. Eisenstein einen Bayerisch-Tschechischen Sprachgipfel. Die BTHA koordiniert die Präsenz von bayerischen Hochschulprojekten.


DAAD bietet eine Möglichkeit der integrierten internationalen Studiengänge mit Doppelabschluss an. Antragsberechtigt sind staatliche Hochschulen.
Antragsschluss: 16.10.2017
www.daad.de


BTHA und OTH Amberg-Weiden laden ein zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum für Lehrende, Forschende und Verwaltungsmitarbeiter/innen von Hochschulen und Universitäten aus ganz Bayern und Tschechien vom 30.11. – 1.12.2017 in Weiden zum Thema "Bayerisch-tschechische Studienangebote: von der Sommerschule bis zur Promotion" ein,
Ausschreibung und Anmeldung: September 2017


Förderprogramm des BMBF für HAWs zur grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung im "Horizont 2020":
Antragstellung bis 30.6.2020
EU-Antrag-FH


Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds bietet anteilige Projektförderung,
Antragsfristen zur Durchführung von Projekten im
1. Quartal: bis 30.9.
2. Quartal: bis 31.12.
3. Quartal: bis 31.3.
4. Quartal: bis 30.6.
www.fondbudoucnosti.cz

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

BAYHOST Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy