Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Joint Call 2018 – 2020

Joint Call des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur zu bilateralen bayerisch-tschechischen Forschungsprojekten im Zeitraum 2018 – 2020


Die Ausschreibung erfolgt auf Grundlage der „Joint Declaration of Intent concerning scientific cooperation between the Bavarian State Ministry of Education, Science and the Arts and the Ministry of Education, Youth and Sports of the Czech Republic“ vom 3.7.2014 und schließt an die Ausschreibung „Joint Call of the Bavarian State Ministry of Education, Science and the Arts and the Ministry of Education, Youth and Sports of the Czech Republic for joint projects 2016–2017“ an.

Ziel dieses Joint Calls ist es, wissenschaftliche Kooperationen zwischen der Tschechischen Republik und dem Freistaat Bayern zu fördern, grenzüberschreitende Zusammenarbeit von jungen Forschenden aus Bayern und Tschechien zu unterstützen und gleichzeitig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus beiden Ländern zu ermutigen, gemeinsame Bewerbungen für bilaterale Projekte einzureichen.

Das Förderprogramm ist offen für alle Fachbereiche, besonders begrüßt werden Projekte aus den Bereichen "Medizin und Gesundheitswissenschaften" und "Materialwissenschaften".

Max. Förderhöhe: 12.500 € / Jahr (37.500 € / 3 Jahre) für den bayerischen Projektpartner
und 12.500 € / Jahr (37.500 € / 3 Jahre) für den tschechischen Projektpartner,
d.h. 75.000 € / 3 Jahre für bilaterales Projekt (kumulativ in Bayern und Tschechien)

Antragsfrist: 31.8.2017

Die Antragstellung erfolgt parallel in Bayern und in Tschechien durch jeweils einen Antrag einer bayerischen Hochschule und einer tschechischen Hochschule bzw. Forschungseinrichtung. Die Anträge sind auf bayerischer Seite an die BTHA, auf tschechischer Seite an das MŠMT zu richten.

Weitere Informationen für bayerische Antragsteller siehe gemeinsame Ausschreibung (auf Englisch) und Hinweise für bayerische Antragsteller (auf Deutsch):

pdfJoint Call 2018-2020: Ausschreibung

pdfJoint Call 2018-2020: Hinweise

xlsxJoint Call 2018-2020: Antragsformular


Weitere Informationen für tschechische Antragsteller siehe Webseite des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik in der Rubrik „Výzkum a vývoj“.

 

 

Nachrichten

Universität Passau und Karls-Universität Prag veranstalten gemeinsam 5. Deutsch-Tschechische Rechtsfestival, 18.  24.9.2017.
Anmeldungsfrist: 17.7.2017
http://www.ird.uni-passau.de


Georg-von-Vollmar-Akademie veranstaltet 22. – 24.9.2017 in Kochel am See ein tschechisch-deutsches Begegnungsseminar: Deutschland und Tschechien im Wahljahr 2017.
http://www.vollmar-akademie.de


Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds bietet einen finanziellen Projektzuschuss 
www.fondbudoucnosti.cz
Antragsfristen zur Durchführung im
1. Quartal: bis 30.9.
2. Quartal: bis 31.12.
3. Quartal: bis 31.3.
4. Quartal: bis 30.6.


BTHA und OTH Amberg-Weiden laden ein zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum für Lehrende, Forschende und Verwaltungsmitarbeiter/innen von Hochschulen und Universitäten aus ganz Bayern und Tschechien vom 30.11. – 1.12.2017 in Weiden
zum Thema "Bayerisch-tschechische Studienangebote: von der Sommerschule bis zur Promotion" ein,
Ausschreibung und Anmeldung: Sommer 2017


Förderprogramm des BMBF für HAWs zur grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung im "Horizont 2020",
Antragstellung bis: 30.6.2020
EU-Antrag-FH

Kontakt

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur
Česko-bavorská vysokoškolská agentura
 

BTHA c/o BAYHOST
Universitätsstr. 31
D-93053 Regensburg
 

Tel.: +49 (0)941-943-5315
Fax: +49 (0)941-943-5051
 

 

 

BAYHOST Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy